Kreative Höhenflüge

Du hast keinen Bock dauernd Pizza zu essen – du willst nicht dauernd Döner essen.

Dann haben wir die Lösung. Geile Pizza in einer einzigartigen Mischung mit Döner. Fifity – Fifty – perfekt abgeschmeckt.

Klingt absurd und unverdaulich? Der neueste Streich der Fastfood-Mafia? Nein, so werden in this little town of ours „neue Partykonzepte“ großflächig und crossmedial beworben.

Ich hab nur „Black Music“ gegen „Pizza“ und „Alternative“ gegen „Döner“ ausgetauscht (und essen statt trinken, abgeschmeckt statt abgemischt). Die Interpunktion hab ich auch nicht verbrochen … Vielleicht leb ich ja in der falschen Welt, aber die beiden Stile haben doch auschließlich gemein, dass sie in Trier die meisten Leute ziehen. Wenn ich mir so einen Musikmix mit den im Kontext genannten Künstlern vorstelle … man füge oben „Kaffee“ & „Bier“ ein, um ein ähnliches Schaudern zu erzielen.

Wenn man den Fragen im ersten Absatz mit lautem „Ja!“ entgegnet, dann haut einen die angebotene Lösung garantiert vom Hocker. Vor Lachen. Oder weil man sich zu fest vor die Stirn klatscht.

Fällt sowas keinem auf? Blieb vor lauter innovativem Konzepte ersinnen keine Zeit mehr für´s Korrekturlesen? Spricht aus all dem die Verzweiflung? Oh ja. Sowohl die der Veranstaltenden, als auch die meine. Und die vom Captain.
Picarddisgust

19. Juni 2007 | blablablub | Schlagwörter: 1 Kommentar »

1 Kommentar bisher

  1. 21. Juni 2007 um 20:17 Uhr

    Halstein. Ein L. sagt,

    Groß! „Fifty – Fifty – perfekt abgemischt“ heißt dann ja wohl 25 Cent? Aber wie halbiert man NOFX? Kann man zur „Alternative & Black Music-Party“ eigentlich auch „ABM“-Party sagen, Peter?

Schreib einen Kommentar! Unsere Datenschutzerklärung findest du hier.

RSS-Kommentare und TrackBack.