Relaunch der Down Under-Website

Ganz groß in die Bookmark-Liste kleben: www.down-under-club.de

Oder oldskoolig den Newsletter bestellen.
Oder zwo nullig den Feed abonnieren.

Gebastelt hab ich das Ding übrigens.
Die Site basiert auch auf der Blog-Software mit der mjusic läuft: WordPress. Die wird inzwischen vielfach „zweckentfremdet“ und nicht als pures Blog, sondern als CMS benutzt. Ein Hauptgrund für die Entscheidung in dem Fall war, dass Joomla, Typo3 oderoderoder einfach für unbeleckte Inhaltepfleger zu fricklig sind. Ich hab ja genug mit überforderten Anwendern zu tun und muss es wissen, hehe.

Das Design hab ich weitestgehend vor Wünschen bewahrt. Nicht verhindert werden konnte die Mauerstruktur im Header und der Font für „Events“ in der Menügrafik. Die farbliche Vorgabe lautete „dunkel“, ich hab dann versucht mit Farben zu arbeiten, die nicht mit etwaigen präsentierten Flyern Co. in den Eventankündigungen clashen (i love orange).
Ist ganz gut geworden für nen Nicht-Designer, denk ich. Man kann wohl behaupten, das D.U. hat jetzt die beste Club-Webseite Triers. Im innerstädtischen Vergleich zu anderen Clubwebsites auch nicht sooo schwierig.

Auch die Produktion hat sich gerade eine neue Webpräsenz genehmigt, was ich zu unserer Zeit dort mehrfach angeregt und angeboten hatte. Aber wie steht es doch so schön in der Info zur Keine-Ingoranz Initiative der Produktion (bzw. ursprünglich in der Wikipedia): „Die IGNORANZ zeichnet sich dadurch aus, dass eine Person etwas – möglicherweise absichtlich – nicht kennt, nicht wissen will oder nicht beachtet.“ Jetzt ist also mal was da und glänzt gleich mal mit falschen Datumsangaben und arg verschiedenen Schriften je nach Browser. Ok, Kinderkrankheiten sind geschenkt. Da die Site nicht dynamisch ist, darf man allerdings auf die künftige Pflege gespannt sein.

Jetzt werd ich mich mal dran machen, mjusic umzubauen und mir dann auch mal ne Site zu bauen, wo auch der unmusikalische Teil meiner Person drauf passt.

30. September 2007 | blablablub | Kommentar schreiben »

Schreib einen Kommentar! Unsere Datenschutzerklärung findest du hier.

RSS-Kommentare und TrackBack.