tempo90 feat. DJ Lee (Metalheadz, 31 Recordings)

🌟 DJ Lee (Metalheadz, 31 Recordings – London)
🎧 Resident DJs: Myom, Breakslinger, Semuta, Benedor
🔊 The Finest in Drum´n´Bass & Jungle
📽 Live Visuals & VJing
🏡 Kulturverein villaWuller, Ausoniusstr., Trier
🕔 Doors: 23h55-5h00 – Party Open End!

Pionier, Schlüsselfigur, Wegbereiter: DJ Lee hat als Resident legendärer Clubnächte in London Drum´n´Bass-Geschichte geschrieben. Lees Sets haben einen exzellenten Ruf, sind immer innovativ, cutting edge und mit exklusiven Dubplates gespickt. Selten erlebt man, wie ein DJ so gekonnt seine Soundästhetik verfolgt und die Crowd über mehrere Stunden mitnimmt.

Intime Club-Settings, wie in der Villa, liegen ihm sehr und er hat richtig Bock, für euch zu spielen. Kommt also früh genug, damit ihr nicht vor der Tür warten müsst.

— mehr Infos:

Etwas Generelles zu unseren DJ-Gästen: Wer als Produzent gute Tracks raushaut, bringt´s nicht automatisch auch als DJ im Club. DJing ist eine eigene Kunstform, besonders als Live-Performance. Wir suchen exzellente DJs für unser Events und picken die Diamanten aus dem Kiesbett.

Unser Publikum besteht sowohl aus Drum´n´Bass-Kennern und auch Gelegenheitsravern. Alle sollen bei uns erleben, was richtig gute DJ-Sets mit dir anstellen können. Darum geht es bei tempo90 und der villa: Music without the bullshit. Eine Haltung, die auch Lee absolut verkörpert:

Lee ist einer der wenigen, die es vermocht haben, sich vor allem mit ihren DJ-Skills unter den „großen Namen“ der Drum&Bass Szene in England und weltweit zu behaupten. Er ist eine der Schlüsselfiguren der ersten Stunde: Zu Anfang spielte er in den Brunel Rooms in Swindon mit DJs, wie Doc Scott, Fabio, Grooverider und LTJ Bukem. Schnell wurde er in Clubs im ganzen Land gebucht.

Er wurde Resident zweier legendärer Clubnächte Londons, die für die Drum´n´Bass-Geschichte von zentraler Bedeutung sind: LTJ Bukem und Fabio holten ihn nach Soho in den Mars Club zu Speed. Diese Clubnacht wurde schnell zum Mekka für Fans dieser damals neuen und aufregenden Undergroundmusik und verhalf ihr überhaupt zum Durchbruch.

Die nächste Etappe für Lee waren die von Goldie geleiteten Metalheadz Sessions im Blue Note Club. Diese wurden zur geistigen Heimat des Drum´n Bass, wo jede Woche bahnbrechende Musik gespielt wurde und underground-affine Mega-Stars, wie David Bowie und Björk, zu den Stammgästen zählten. Dass Lee auch dort als Resident DJ den Sound der Zeit prägte, zementierte seinen Ruf weiter und er konnte rund um die Welt touren. In London legt er heute regelmäßig bei den von Bailey geleiteten Soul in Motion Nights auf.

Als Wegbereiter des Drum´n Bass gilt er auch aufgrund seiner wichtigen Rolle bei Timeless Recordings und eigener Labelprojekte (Atlas Recordings). Als Producer hat er sich insbesondere in Zusammenarbeit mit D.Kay einen respektablen Namen gemacht. Die beiden sind für einige Klassiker (z. B. ‚Wax’d‘, ‚Tuning‘, ‚Desire‘ ) auf Labels wie Hospital, Metalheadz, 31, C.I.A. u.a. verantwortlich. Mit Marcus Intalex (R.I.P.) zusammen veröffentlichte er als „Sideways“ Techno bei Watergate Recordings. Die beiden pfleg(t)en eine enge Verbundenheit zur Berliner Technoszene.

31. März 2019 | Events, tempo90-Events | Schlagwörter: , , Kommentar schreiben »