tempo90 feat. Ray Keith (Dread Recordings, London)

🌟 Ray Keith (Dread Recordings – London)
🎧 Resident DJs: Myom, Breakslinger, Semuta, Benedor
🔊 The Finest in Drum´n´Bass & Jungle
🏠 Kulturverein villaWuller, Ausoniusstr., Trier
🕔 Sa. 12.10.2019 – Doors: 23h55-5h00 – Party Open End!

Ray Keith war schon eine Legende zu unseren Anfangsjahren. Nie hätten wir geträumt, ihn nach Trier bringen zu können. Aber es klappt tatsächlich! Euch erwartet ein zweistündiges Drum’n’Bass-Set der Extraklasse von ihm.

Seine Dreadcast-Livestreams auf PyroRadio haben gern mal ihre 30.000 Views. Sein aktueller Release auf 31 Records geht steil. Am Wochenende nach Trier feiert er in London 25 Jahre seines Labels Dread Recordings, auf dem dann gerade sein neues Album Prophecy erscheint. Und er hat einen Sommer hinter sich, in dem er bei den dicksten Festivals auf dem Line Up stand. Schließlich würde es den aktuell so populären Sound von Serum, Bladerunner oder Benny L ohne ihn wohl so gar nicht geben.

Der Gute hat in den 90s unter seinem Renegade-Alias mit „Terrorist“ die Reese-Bassline im D&B quasi erfunden und mit „Dark Soldier“, „Chopper“, „Self Destruction“,“Dread Jungle Techno“ u.v.a. einen Stapel Klassiker zu verantworten. Und wer zu Vinylzeiten nach London gepilgert ist, um sich mit Platten einzudecken, landete unweigerlich bei Blackmarket Records in Soho, wo auch Ray hinterm Schalter stand.

Soweit muss nun keiner reisen, um ihn zu sehen. Kommt rum Leute! Wir Residents sorgen für den angemessenen Sound vor und nach ihm🔥❤️✌️

——————
about: Spielregeln
>> Es gibt keine Gegner. Aggressionen und offensives Verhalten bleiben draußen. <<

Rassismus, Sexismus, Homophobie, Antisemitismus, physische und psychische Gewalt sind offensichtliche Widerwärtigkeiten, die uns leider im Alltag schon zu häufig begegnen. Unsere MitarbeiterInnen geben sich Mühe, solches Verhalten aus dem Club zu verbannen. Solltet ihr beim Feiern Zeuge von Grenzüberschreitungen jeglicher Art oder selbst davon betroffen werden, zögert nicht uns anzusprechen.

6. Oktober 2019 | blablablub | Kommentar schreiben »