Peoples Music Choice 2k9

pmc

DIE Megasause in Trier findet am Mittwoch den 20. Mai statt (ein Tag vor HImmelfahrt).

Wir spielen wieder zu später Stunde mit Drum&Bass im kleinen Exil auf, wo ab 23h Trevamassive mit Reggae & Dancehall beschallen und im Anschluss Senor Flextronic & His Dubby Friends eine grandiose Dubstep-Liveshow zum Besten geben. Waren die Sichtverhältnisse im kleinen Exil bei den PMCs bisher eher etwas trist, so gibt es diesmal all night long Visuals von den Herrschaften von  Sehnerv!

Das übrige Programm ist wie gewohnt vielsteitig und mit Triers hochkarätigsten Formaten besetzt: House & Techno im Exil, Indie im Balkensall und Funk & Oldschool HipHop im Café. Details im Veranstaltungskalender der Wahl.

25. April 2009 | Events |

Kommentar schreiben »

Die Tempomacher @ Cat Club im Chat Noir

tempomacher_450

DIE TEMPOMACHER
– Bewegung tut gut! –

DJs:
Flextronic
Myom
Semuta

Samstag 09. Mai
ab 2300h
Chat Noir
Am Kornmarkt, Trier

Gib Gas, ich will Spaß: Myom, Semuta & Flextronic rasen schon seit 2001 mit „tempo90“ durch die Clubwelt. Auf dem Tanzflur des Chat Noir am Kornmarkt packen die Tempomacher allersdings keinen Drum&Bass in den Tank: Im Drive-By gibt es heftige Salven Fidget House, Breaks, Dubstep und alles, was echte Clubber auf Touren bringt.

„Wir können auch anders!“ drohen die drei tempo90er und verschieben die musikalischen Parameter, für die sie bekannt sind. Was jedoch gleich bleibt: Ansonsten in Trier ungehörte Sounds treffen auf offene Ohren. Und wem am Morgen danach die Tanzfüße weh tun, hat die Lektion gelernt: Bewegung tut gut!

28. März 2009 | Events, tempo90-Events |

2 Kommentare »

Flextronic @ Cat Club

flextronic_cat

Ein Flyer sagt mehr als 1000 Worte.

Dicke Party im Chat Noir am Kornmarkt.

26. März 2009 | Events, tempo90-Events |

1 Kommentar »

8 Jahre tempo90!

t90_8_jahre

8 Jahre tempo90!
Trier´s only place for Drum&Bass

DJs:
Myom
Semuta
Flextronic

Sa. 21.03.2009
ab 23:00h
Flucht nach Vorn
Judengasse 4
Trier-City

Abseits von schnelllebigen Trends ziehen Trier´s dienstälteste unabhängige Clubveranstalter unermüdlich ihre Kreise. Über 50 Events in ungezwungen-offener Atmosphäre hat man mit dem Trierer Publikum gefeiert und ihm einen einzigartigen Sound nahegebracht, bei dem man einfach nicht stillstehen kann. Und davon gibt es zum 8. Geburtstag natürlich nur das Beste:

Zum Jubiläum stellen die tempo90-DJs Myom, Semuta & Flextronic aus ihren Plattensammlungen eine Zeitreise durch die Drum&Bass-Geschichte zusammen. Klassiker in the mix mit aktuellsten Tracks – dass das nur rocken kann, garantiert auch die neue Anlage in der Flucht.

Alle Gäste dürfen sich auf gratis Buttons & Sticker freuen!

25. Februar 2009 | Events, tempo90-Events |

Kommentar schreiben »

Myom & Flextronic @ Cat Club

Myom & Flextronic
Breaks, Fidget House, Dubstep
Freitag 27.02.09
Chat Noir
Am Kornmarkt, Trier

Nachdem ich im Januar schon über irgendeinen Eventkalender erfahren durfte, dort wieder aufzulegen, was aber terminlich völlig unmöglich gewesen wäre, hat es mich gefreut, doch zumindest im Februar wieder zu einem Termin eingeplant worden zu sein, an dem ich tatsächlich noch nichts vorhabe. Klingt ärgerlich, ist es auch ein wenig, wobei zur Verteidigung hinzuzufügen ist, dass immerhin Termine mit Flextronic abgemacht waren, der zwar nicht mein siamesischer Zwillinge (obgleich: er selbst kann sich ja für zwei geltend machen), aber anscheinend etwas mundfaul ist. Dass dann aufgebrachte Fans, erbost über mein Nichterscheinen, im Chat Noir die Kronleuchter von der Decke und die Tapete von der Wand reissen, beim Abrücken dann die Laternen am Kornmarkt demolieren und die Brunnen vollpinkeln, wäre nur recht und billig gewesen, blieb aber mangels hooliganhafter Fanbase dann doch aus.

Anyway kann die ganze große weite Welt des Trierer Einzugsgebiets froh sein, dass wir an diesem Abend wieder die leckersten Platten im edelsten innerstädtischen Clubambiente auflegen. Weitere Verkaufsargumente [~ironie on].: Billig saufen, geile Weiber, total angesagter Sound und dabei gleichzeitig gehobenes Ambiente, ungezwungene Atmosphäre und absoluter Undergroundtip für die Nachtschwärmerelite.

4. Februar 2009 | blablablub, Events, tempo90-Events |

3 Kommentare »

Dubstep Pressure

dubstep pressure

dubstep pressure

flextronic (tr)
myom (tr)
reflux (sb)
retrolog (sb)
kriparam (sb)

fr. 20.02.2008
kleines Exil
Trier

Während die Pappnasen die Innenstadt unsicher machen, wird im kleinen Exil das exotische Pflänzchen namens Dubstep gepflegt. Flextronic und meine Wenigkeit züchten mit den Saarbrooklyner Reflux und Retrolog in Verstärkung feinstes Gewobbel, rollende Beats und nebelgeschwängerte Atmos auf 140bpm. Dubstep ist für mich der Sound der Stunde und wird Dank aufgemöbelter Anlage auch mächtigste Wippness in die Glieder fahren lassen.

4. Februar 2009 | Events |

Kommentar schreiben »

Myom @ Groovalistic 2.0

groovalistic_2_banner
klick für flyer

Myom (tempo90/mybreakz, Trier)
M-Pire (Groovalistic, Koblenz)
Kommander Keen (Groovalistic, Koblenz)
Scumdog (under the ground, Giessen)
Crss. (ertrinken im club/dingeundsachen, Berlin)
MC Dubln (breakism/phuturistic, Mainz)

Sa. 27. Dezember 2008
22 Uhr – 5 Euro
Hof Aspich
Koblenz-Lahnstein
MySpace-Page

„Groovalistic ist tot – es lebe Groovalistic2.0! Noch mehr Boom-Tschak, noch mehr Party, noch mehr rocken! Drum’n’Bass, Electro-Breakz, Mash Ups und New Rave  – no fillers only killers. Und das alles in der wiedereröffneten Kulturscheune Hof Aspich frisch präsentiert von Kommander Keen und M-Pire.“

Weihnachten ist eben die Zeit der Besinnung auf die wichtigen Dinge im Leben: Alte Bekannte in der Heimat treffen und feiern feiern feiern  😉

Nein, also auf den Gig freu ich mich wirklich maßlos! Schließlich haben die Groovalistic-Parties damals in den örli neintis maßgeblich meinen elektronischen Geschmack geprägt und habe ich so einige großartige Events verlebt (Red Snapper, Amon Tobin, Herbaliser, Storm undundund). Und jetzt darf ich beim Comeback auch mal nen „Mainact“ mimen. Ganz große Ehre, wobei ich mir natürlich nix vormach – die Zeit der großen Line-Ups sind halt nach ein paar Jahren Pause erstmal vorbei.

Was Groovalistic ausgemacht hat und an diesem Abend auch wieder zelebriert werden wird, war die „Freestyle“-Auflegerei, es ging oft querbeet aber absolut geschmackssicher durch die Genres. Seit Jahren hat ja in weiten Teilen eine üble Spalterei Einzug gehalten, bei der es statt um Musik oft um imaginierte Mini-Szenen und Stylefaschismus geht. Nein, früher war nicht alles besser, aber die Ohren mancherorts noch etwas offener. Die Party wird sicher ein Beitrag dazu, das Gute vom Alten ins Neue zu retten.

5. Dezember 2008 | Events |

Kommentar schreiben »