The Colours of Drum&Bass Part 3: Dubwise & Otherwise @ Down Under

dub 450

The Colours of Drum&Bass:
Dubwise & Otherwise
DJs: Myom, Semuta, Flextronic
13. Juli 2007 – 23.00 h
Down Under, Neustr. 56, Trier
AK 5 Euro

Wenn Drum&Bass mit Reggae, Dub & Dancehall vermischt wird, sind entspannte Sommervibes und gutgelauntes Tanzvergnügen garantiert.

Schon die ersten Jungletracks entstanden, indem Reggae-Basslines unter hochgepitchte Breakbeats gelegt wurden. Der jamaikanische Einfluss hat sich seither immer weiter fortgesetzt und ist dem Drum&Bass nicht mehr wegzudenken. Seit gut 2 Jahren erlebt dabei der Dubwise-Sound eine neue Hochphase. Mit Shy FX´s Digital Soundboy-Label ein alter Recke zu
seinen Wurzeln zurückgekehrt.

Ich selbst bin seit 2-3 Jahren immer mehr in diese Ecke geruscht, die Vibes sind einfach unschlagbar. An diesem Abend werden wir neben den aktuellsten Tracks auch einige Jungle-Klassiker auspacken.

Zum Einstimmen gibt´s vorher hier im Blog noch einen Mix, den die ersten 50 Gäste auf Cd bekommen.

10. Juni 2007 | Events, tempo90-Events |

Kommentar schreiben »

Music from the East #1 – Breakslinger pres. »some beats«


Hurra! Eine neue D&B-Radioshow von Triers bestem D&B-Producer, der getreu seiner Herkunft die Vielfalt des russischen D&B vorstellt. Neben den Mainstream-Tracks aus den Metropolen St. Petersburg und Moskau werden viele Subgenres abgedeckt -bis hin zum Neurofunk aus Sibirien! Zu hören hier bei hunderttausend.de

4. Juni 2007 | Music-Tipps |

Kommentar schreiben »

Der Down Under-Club hat eine Webseite

Von meiner Wenigkeit an einem Nachmittag mit der heissen Nadel zusammengestrickt, findet man dort immerhin schon einen kompakten Überblick über das exquisite Monatsprogramm. Checkt http://down-under-club.de

Im Laufe der kommenden 1-2 Monate wird eine „echte“ Site erstellt, die neben den üblichen Clubinfos mit einigen netten Funktionen aufwarten wird. Watch out!

Mit dem Down Under geht es kontinuierlich voran. Sound, Licht und andere Annehmlichkeiten werden in Abstimmung mit den Veranstaltern immer weiter verbessert. Einen Monat nach der Eröffnung hat sich schon einiges getan und auch der Zuspruch durch die Besucher ist gut. Bekommt Trier endlich endlich endlich einen brauchbaren Club? Die Chancen stehen gut!

3. Juni 2007 | blablablub |

Kommentar schreiben »

The Colours of Drum&Bass Part 2: Neurofunk @ Down Under, 08.06.07

mju_neuro.jpg

The Colours of Drum&Bass:
Neurofunk feat. DJ Hektik
DJs: Myom, Semuta, Flextronic
08. Juni 2007 – 22.00 h
Down Under, Neustr. 56, Trier
AK 5 Euro

Flyer

In der zweiten Ausgabe von Colours of D&B geht´s um Neurofunk und technoiden Drum&Bass.

Der geladene Experte ist DJ HEKTIK aus Mannheim, der mit einem seiner schneidend präzisen DJ-Sets aufwarten wird. Der schon seit 1995 aktive Hektik betreibt neben seinem facettenreichen Trio-Music-Projekt erfolgreich sein Label Tilt Recordings und hosted die wöchentliche Radioshow Das Magische Fünfeck (Franz Nuscheler lässt grüßen) im Bermudafunk.

Das Schwesterlabel von Tilt ist übrigens das Netzlabel T-Free, das sehr amtliche Neurotracks veröffentlicht. Und das frei (wie Freibier und Freiheit) unter einer Creative Commons-Lizenz! Wer etwas über die Labels lesen will, findet im Resident-Mag ein Interview.

Freue mich wirklich sehr, Hektik hier zu haben, denn er ist wirklich ein Verrückter an den Plattentellern. Not to be missed!

26. Mai 2007 | Events, tempo90-Events |

Kommentar schreiben »

FH-Sommerfest OHNE t90!

Entgegen inkorrekter Ankündigungen oder Erwartungshaltungen: Wir werden übernächste Woche nicht beim Sommerfest der FH dabei sein.

Bei den vergangenen 5 (?) Sommerfesten waren wir immer mit einem eigenen Floor vertreten. Jedes mal war´s ein voller Erfolg, so wild abgetanzt wie bei uns wurde auf den anderen Floors kaum.

Warum wir in in diesem Jahr draußen bleiben, hat sich nicht eindeutig geklärt. Der AStA hat diesmal outgesourced und die Organisation an Externe übertragen (siehe hier). Zwar wurden wir schon vor Monaten informell von Zuständigen angefragt, aber bis dato hat sich außer Vertröstungen nix ergeben.

Update 03.06.:

Der organisierende Produktion e.V. hat inzwischen nochmal beteuert, dass natürlich keinerlei Zusammenhang zwischen unserem diesjährigen Nicht-Engagement und unserem Umzug von Produktion ins D.U. besteht.

Ansonsten scheint es einiges an Unmut über die diesjährige Organisation zu geben, zumindest jagt eine Klarstellungsmail der Organisatoren die nächste über den FH-Verteiler. Hauptanlass ist wohl das erstmalige Kassieren von Eintritt (Zweifuffzisch), das mit dem Shuttlebus gerechtfertigt wird. Wenn man dem Studi ans Portemonnaie langt, reagiert er eben allergisch. Vor allem wenn es vor 2 Jahren noch für lau eine ganze Latte renommierter Acts aus ganz Deutschland zu hören gab.
Und was den Partyspaß sicher nochmal vergrößern wird ist, dass erstmals „Dancefloor 1-3 im untersten Stockwerk des Parkhauses“ zusammengepfercht sind (also auf ca. 70*30 m, siehe hier). Da bringt man doch gleich mal 4 Extra-Ohren zum Parallelhören mit!

25. Mai 2007 | blablablub | Tags: keine | Kommentar schreiben »

Myom – MyBreaks-Promo-Mix

Wer schon gespannt auf die MyBreaks-Party ist, kann sich hier einen kleinen Vorgeschmack holen.

Der Mix ist insbesondere dazu da, Unkundigen den auf den MyBreaks-Parties gespielten Breakssound nahe zu bringen. Deshalb hab ich zum Anfang nochmal Poxy Music´s „Our Break“ benutzt, das ja ein paar Basics erklärt, hihi. Dann geht´s mit bißchen acidigem Zeug weiter, nach funkigen Schlenkern geht´s auf die Gerade und nach 1 Stunde erreicht das Dancefloor-Inferno seinen Höhepunkt und es wird noch 20 Minuten rausgechillt.

Tear-Out-Kram ist außen vor geblieben und meine Reggae-Breaks hab ich mir für nen eigenen Mix aufgespart 😀

20. Mai 2007 | Myoms Mixes |

2 Kommentare »

MyBreaks @ Down Under, 25.05.07

mybreaks-05-07.gif

M-Pire (Groovalistic, Koblenz)
Myom (tempo90, Trier)
Flextronic (tempo90, Trier)
Freitag 25.05.2007 – ab 23.00 uhr
Down Under, Neustr. 56, Trier
www.mybreaks.de

Ein Jahr war´s still um die Breaks in Trier, aber jetzt gibt´s endlich wieder mal eine Party zum besten Clubsound der Welt (neben Drum&Bass 😉 ). An den Decks stehen neben Flextronic und mir der Herr M-Pire von den Koblenzer Groovalistic-Jungs. Schon seit über 10 Jahren im Geschäft und immer mit frischem Stuff am Start, haben die Groovalistics unzählige Parties mit internationalen Künstlern veranstaltet und waren auch für einige Jahre mit einem eigenen Floor auf der Nature One vertreten. In Trier war M-Pire oft in der Idealbank zu bestaunen.
Noch ein Hinweis: MyBreaks übrigens kein eigenes Partyformat von t90, wir sind „nur“ engagiert. Musikalisch soll sich das Ganze noch stärker von den D&B-Parties abheben, d.h. Basslinebreaks und heftigere Sachen wird´s erst zu vorgerückter Stunde geben. Watch out for our promo-mix!

13. Mai 2007 | Events, tempo90-Events |

1 Kommentar »