tempo90: The Finest in Drum&Bass | 28.04.2006 @ produktion

The Finest in Drum&Bass

DJs Semuta & Myom (tempo90)
hosted by Mr Nasop (Treva Massive Sounds)

Freitag 28.04.2006
produktion am Stockplatz, Trier
23.00 Uhr – 5 € (inkl. 1 € Spende für Oxfam)

Gratis Mix-Cds für die ersten 50 Gäste!

Nun gut: Nach vielen Klagen über die lange Drum&Bass-Auszeit gibt´s nun im April doch noch kurzerhand ein Fest von uns, dass sich ganz den schnellen Beats widmet, bevor wir´s im Mai mit unserem feinen Freiburg-Breaks-Special wieder etwas langsamer angehen.

Semuta packt die harte Keule mit technoidem Sound aus, während Myom mit Reggae- und Jungle-Vibes schon mal den Sommer vorbereitet.

Als besonderes Schmankerl werden die DJs von Mr Nasop von Triers Reggae-Ragga-Experten Trevamassive am Mikrofon begleitet.

tempo90 hilft: Vom Eintritt geht diesmal 1 € an ein Nothilfeprojekt von Oxfam Deutschland.

Egal, was euch die Spam-Mails erzählen wollen: Early coming is good! Die ersten 50 Gäste bekommen eine leckere CD von uns.

» Weiterlesen »

3. April 2006 | Events, tempo90-Events |

3 Kommentare »

Earrational Beatz feat. Flextronic @ Exil, Koblenz – 22.04.2006

flex@koblenz

Earrational Beatz feat. FLEXTRONIC!
Sa., 22.04.2006
23.00 h
EXIL-CLUB
Schloßstr. 38
KOBLENZ

Line Up:

Flextronic (Tempo 90 – Trier)
M-Pire (Groovalistic – Koblenz)
Kommander Keen (Groovalistic – Koblenz)

Unser liebster Flextronic ist am Wochenende nach Ostern bei einer feinen Breakbeatparty in Koblenz zu Gast. Zusammen mit den Residents Kommander Keen und M-Pire gibts das ganze knalligbunte Breaksprogramm auf die Öhrchen.

Mehr Infos auf der Homepage
Homepage

2. April 2006 | Events |

Kommentar schreiben »

Future Vibes feat. L-Double & Infiltrata @ Pulp Club, Luxemburg

Hier mal ein kleiner Hinweis auf ne feine Party in der Region:

future vibes

Future Vibes

L Double (BBC 1 Xtra, Flex Rec.)
Infiltrata (Barcode, Renegade Hardware, Photek Rec.)
Radic (Full Force)
Bazooka (Full Force)
Krewzader (Mentallab)

hosted by MC Sterlin (Metalheadz)

Freitag 7.4.2006
The Pulp Club, Luxemburg
10 euro
23.00 Uhr

Ganz dickes Booking in Luxembourg, organisiert von den guten Jungs von Full Force.
C u there!

29. März 2006 | Events |

1 Kommentar »

Have a Break! feat. Loco, B-Line & MC Fava | 12.05.2006 @ produktion

tempo90 have a break!
Nu Breaks | Grime | Dubstep

Special Guests:
DJs Loco & B-Line (Bionic Beat Club, Freiburg)
MC Fava (Breakbeat Movement, Freiburg)

DJs Flextronic & Myom (tempo90, Trier)

Freitag 12.05.2006
produktion am Stockplatz, Trier
23.00 Uhr – 5 €

Have a Break! Nach unserer verdienten Pause geht´s ganz heiss weiter: Zur Beglückung von Triers bestem Publikum haben wir gleich 3 Gäste aus Freiburg eingeladen. Dieses eingespielte Dreierpack weiß zu rocken! Also: Jetzt schon ganz dicke Kreuzchen in die Kalender machen!

Loco ist ein alter Hase in Sachen Breakbeat: Seine ersten Parties bestritt er bereits 1994 mit Platten von Mo Wax, Ninja Tune und Dope on Plastic. Ab 1996 organisierte er dann die ersten Big Beat Parties im Freiburger Crash. Seitdem ist er für unzählige Partyreihen mitverantwortlich, unter anderem den Bionic Beat Club (BBC), der ebenfalls seit 1997 als Breakbeat-Radioshow in den Äther strömt. Auch B-Line ist ein langjähriger Breakbeat-Addict – und als Plattenladenhüter hat der Arme wohl keine Chance, jemals davon los zu kommen. Er ist seit 2002 BBC-Mitstreiter und hat immer die funkigsten, frischesten Scheiben im Gepäck.

Der lässige Flow und musikalische Style von MC Fava vom Freiburger Breakbeat Movement ist sicher noch einigen in bester Erinnerung, denn er war vor 2 Jahren bereits in Sachen Drum&Bass bei uns zu Gast. Fava´s Vocals haben schon Parties mit Aphrodite, Storm oder Goldie bereichert und sich auch auf zahlreichen Breaks-Events bewiesen.

Natürlich ebenfalls mit von der Partie sind die tempo90-Residents Myom & Flextronic, die die Nacht mit feinsten Nu Breaks, Grime & Dubstep abrunden.

Homepage Bionic Beat Club
Homepage Breakbeat Movement

» Weiterlesen »

6. März 2006 | Events, tempo90-Events |

3 Kommentare »

Fremdhören

Um euch die Zeit bis zu unserer nächsten Party, Radioshow, whatever … zu vertreiben, hier mal wieder ein paar Links zu schönen Mixes: Breaks, Drum&Bass, Dubstep & Dub!

»» Rogue Element – Promo Mix

Der Breaks-Newcomer 2005, der mit seinem Album ‚Rogue Rock‘ mächtig abgeräumt hat, zeigt hier, dass er auch an den Decks ein ziemlicher Chef ist. Achtung: Kein mp3, sondern ein .ogg-File. Wie man ogg-Files abspielt.

»» Shut Up And Dance – live in Vienna

SUAD sind seit nun 20 Jahren in der Breakbeat-Szene verwurzelt und waren in den 90er Jahren für unzählige Undergroundhymnen verantwortlich. Mit Smiley an den Decks und PJ als MC geht´s hier 3 Stunden lang quer durch 2000 Jahre Breakbeatgeschichte. Checkt ihre Homepage.

»» Shy FX – Essential Mix – BBC Radio1

Wo wir schon bei Legenden sind: Seit den frühen 90ern ist Shy FX einer der Dons im Jungle & Drum&Bass-Business. Seinen ‚Original Nuttah‘ kennt wohl wirklich jeder. 2005 startete er sein neues Label Digital Soundboy.

»» Shroombab – Roadtrip Mix

Im letzten Jahr noch bei uns auf einer Party zu Gast, heute schon im Internet! :freak: Wieder üblich hohe Quality der Junglistic Sista aus Vienna, diesmal weniger dark und quer durchs Genre. Tracklist

.

»» Dubstep Warz – Breezeblock – BBC Radio1:

Die Creme der Dubstep-Szene mixt sich zwei Stunden lang durch den britischen Äther. Mit Digital Mystikz, Skream, Hatcha, Distance, Loefah, Kode9 & Space Ape, Vex’d. Fotos & Tracklist

»» Wayne & Wax – Dubble Dub

Wie der Name schon sagt: Dub! Eine gute halbe Stunde vom feinsten Chill-Sound als letzter Tip für diesmal. Homepage

4. März 2006 | Music-Tipps | Tags: keine | Kommentar schreiben »

2. Malawi-Benefiz-Party (17.02.06) – Review

Das war ja wieder mal ein schönes Fest! Vielen Dank an alle Gäste, ihr habt mal wieder wildest gerockt! :rocks:

Aber erstmal zur Bilanz unserer Benefizaktion:

Wir haben den Betrag noch etwas aufgestockt und nun insgesamt 2000€ an Spenden an Oxfam Deutschland überwiesen! (Wir erwarten noch eine Eingangsbestätigung, die wir dann hier veröffentlichen). Vielen Dank an alle, die mit ihrem Eintritt, den Spenden und auch durch das entspannte Feiern und Abtanzen zum Gelingen der beiden Benefiz-Parties beigetragen haben. Ganz besonders gilt dies für unsere Freunde, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben. You know who you are!

Wir haben vor, auch bei zukünftigen Veranstaltungen Teile des Eintritts an Hilfsprojekte zu spenden, je nach unseren Möglichkeiten. Details erfahrt ihr dann in den jeweiligen Partyankündigungen. Aber da nun die Studis in die Semesterferien gehen und wir uns auch mal ein wenig um andere Dinge kümmern müssen, ist erstmal eine Party-Pause angesagt. Wir schmieden aber schon Pläne, wie´s weitergeht :hehe:

Um auf dem Laufenden zu bleiben regelmässig auf der Webseite vorbeischauen und / oder den Newsletter abonnieren!

Pics inside!
» Weiterlesen »

18. Februar 2006 | blablablub, Event-Reviews |

Kommentar schreiben »

Tribute to Amit

Großmeister der Beats, Percussionzauberer, Herr der Echos und Hallfahnen … kein Producer pusht die Grenzen von Drum&Bass weiter als Amit. Der Londoner indischer Herkunft kümmert sich nicht um die Konventionen und Schemata des Drum&Bass. Er spielt alleine und unangefochten in einer ganz eigenen Liga.

Seine Tracks sind weit mehr als schlichte DJ-Tools für den Dancefloor: „the vibe is the main thing, the vibe rather than loudness“. Und das ist nicht nur Rhetorik. Sehr vielschichtig und düster ist das, was er vorlegt, starke musikalische Einflüsse von Dub als auch seiner asiatischen Herkunft sind unverkennbar.

Im März 2006 erscheint sein Album ‚Never Ending‘ auf Commercial Suicide, dem Label von Klute. Nichts ist jetzt schon sicherer, als dass es das spannendste Drum&Bass-Album des Jahres sein wird.

Für alle, die noch zuhören können, habe ich (fast) all seine Releases von 2002-2005 in einen Mix gepackt. Kopfhörer auf und abtauchen in die Welt von Amit.

Amit – Diskographie
Amit – Interview 2003

Play

12. Februar 2006 | Music-Tipps, Myoms Mixes |

2 Kommentare »