The Finest in Drum&Bass: 4 Jahre tempo90!

Unsere Geburtstagssause hat uns nochmal ein äußerst volles Haus beschert!
Fein war insbesondere, dass wir Flextronic, der dem Drum&Bass ja musikalisch untreu geworden ist, nochmal an die Decks bewegen konnten. Nur Kai Kämpfer hatte leider kurzfristig abgesagt, so dass nicht die komplette Riege am Start war.

Musikalisch gab´s wirklich die besten Leckereien aus unseren Plattensammlungen, von den großen Hits bis zu den untergegangenen Perlen. Seitdem stöbere ich beim Plattenpacken wieder mehr in den älteren Sachen rum … schliesslich gibt´s genug Tracks ohne Verfallsdatum. Vor allem das Back-2-Back-Set mit Semuta hat richtig Laune gemacht!

28. Januar 2005 | Event-Reviews | Tags: keine | Kommentar schreiben »

4 Years of tempo90!

Zu unserer Jubiläums-Party haben wir nochmal in der Sammlung gekramt und so einige Klassiker verbraten. Macht man ja leider irgendwie zu selten. Dabei ergeben sich echt geile Kombinationen, wenn man neue Tracks mit altem Kram vermischt. Die Pirates-Deadline-Yo Bitch-Kombination geht mir echt gut rein. Oder auch mit Infinity mit Dreamworld.

we used to party, til the break of dawn…. those happy days, still remain in my mind.
tjaja, man wird alt 😉

checkt auch Semuta´s Jubiläums-Mix HIER

– mp3 ist inzwischen down

Play

25. Januar 2005 | Myoms Mixes | Tags: keine | Kommentar schreiben »

4 Years of tempo90!

SEMUTA – 4 YEARS OF TEMPO90 – MP3 (Rechts-Klick, speichern unter)
Dieser DJ-mix anlässlich der 4-jährigen tempo90-geburtstagsparty im januar 2005 stellt einen griff in die hit-section von semutas plattensammlung dar.
Frei nach dem rezept: Alle zutaten in eine große schüssel geben, schnell vermischen und abschmecken mit einer messerspitze voll ganz persönlichen favorites der letzten 4 jahre. Fertig. Bon apetit!

– mix ist inzwischen down :(

Play

25. Januar 2005 | Semutas Mixes | Tags: keine | Kommentar schreiben »

Neckbreaker (Breakz-Mix) 10-2004

Nice Nuskool-Action wieder mal.
Was ich an Breaks mag, ist dass man irgendwie problemloser als im Drum&Bass mal ein paar Classics einbauen kann… z.b. set free oder all over me.
Warte ja schon darauf, dass jemand die Kombination von ‘Nobody…’ und dem PlumpDJ-Tune als booty rausbringt, passt einfach vom Arrangement einfach zu gut und läut problemlos volle 6 Minuten übernander.
Apropos Kombinationen: Der etwas brutale Titel rührt übrigens vom Abschluss-Track her… snap your fingers, snap your neck… da hab ich mit 18 noch die Metal-Mähne zu geschwungen, hehe. :wink:
Gab auch nettes Feedback im Netz, Tanith hat den z.b. in seinem Blog gepostet u.a.

Play

10. Oktober 2004 | Myoms Mixes | Tags: , , | Kommentar schreiben »

Jah Session (Drum&Bass-Mix) 10-2004

Im Vergleich zu den vorherigen Drum&Bass-Mixes eher ein „Konzept-Mix“, weil er so gut wie komplett aus Ragga-Dub…-inspirierten Tracks besteht. Digitals ‚Jah Session‚ (classic!) sollte ursprünglich auch mit rein.
Die Stimmung entwickelt sich über düster-melancholische zu netten gute-Laune-Tunes in der zweiten Hälfte, so dass man mit positiven Vibes aus dem Mix rauskommt.
Liebe die beiden Intro-Tracks von Digital & Amit mit dem Halftime-Feeling. Wenn dann bei Minute 9 der Bass von dem Intalex-Tune reindroppt werden die Amit-Percussions sowas von treibend… total voodoo :)

Tracklist

Play

2. Oktober 2004 | Myoms Mixes | Tags: , , , | Kommentar schreiben »

Nuskool-Mix (Breaks-Mix) |05-2004

i´m on a mission to rock the nation,
simple things no complication

Startet schön funkyyyyy und dann geht´s ab.
Viele Ragga-Vibes… boh!

Play

1. Mai 2004 | Myoms Mixes | Tags: , , | Kommentar schreiben »

Some fine Drum&Bass 04-2004

Tracklist
Den Mix habe ich zur Promo unserer neuen Partyreihe „The Finest in Drum&Bass“ aufgenommen. Deshalb bietet er nen schönen roundtrip durch verschiedene Stilarten, von schmuse-Stuff bis auffe-Fresse. :maul:
Auf den Mix gab´s jede Menge Feedback, im Netz und auch sonst so.

Play

2. April 2004 | Myoms Mixes | Tags: , , | Kommentar schreiben »