Boom Tschak – Die neue Podcastreihe

Den Mjusic-Blog und den Mjusic-Podcast gibt es nun seit knapp sieben Jahren. Und seither ist er abgesehen von drei Mixes von Frau Semuta eine reine Solonummer von mir, Myom. Mit der neuen Podcast-Reihe „Boom Tschak“ ändert sich das:

Die gesamte Mannschaft von tempo90 – also Semuta, Breakslinger, Crocket, Benedor und ich – als auch Gründungsmitglied Flextronic und weitere Menschen aus unserem Umfeld werden ab Februar 2012 etwa monatlich ein DJ-Set veröffentlichen. Mehr Musik, größere Vielfalt.

Die musikalische Klammer bilden natürlich Drum&Bass und Dubstep – Grenzüberschreitungen sind wahrscheinlich.

Der Boom Tschack-Podcast wird über mjusic.de veröffentlicht und ist ebenfalls über die Adresse www.boom-tschak.de erreichbar.

Zum Abonnieren empfiehlt sich dieser Podcast-Feed.

Im regulären Mjusic-Podcast werde ich wohl trotzdem weitere Mixes veröffentlichen, z.B. in Kürze den vierten Teil der „Original Dubbah“-Serie.

Alte Hasen werden sich erinnern: „Boom Tschak“ war schon der Titel einer Webradio-Serie, die ich von 2006 bis 2007 in Zusammenarbeit mit hunderttausend.de gemacht habe. Sie war quasi ein Nachfolger von „Repeat One“, einer WebTV-Show von hunderttausend.de, die von 2004 bis 2006 lief, von Flextronic herausgebracht wurde und schon 2005 von Trier aus Dubstep u.a. in den digitalen Äther pustete.

29. Januar 2012 | Boom Tschak-Podcast | Tags: keine | 2 Kommentare »

tempo90: The Finest in Drum&Bass @ Villa Wuller


Drum&Bass mit Myom, Semuta, Breakslinger, Crocket, Benedor

Samstag 4. Februar 2012
ab 23.59 Uhr
Villa Wuller
Am Schießgraben, Trier

Im Februar kehren wir in die Villa zurück, wo wir Ende Oktober einen ganz großartigen Einstand hatten. Und auch diesmal gibt´s wieder Drum&Bass vom Feinsten mit den t90-Allstars.

Hier geht´s zum Facebook-Event

27. Januar 2012 | Events | Tags: | Kommentar schreiben »

Breakslinger – Liquid Voodoo / Virus


tempo90-Kollege Breakslinger hat einen neuen D&B-Release, den man in den einschlägigen Stores erwerben kann. Beide könnten aus seinen eigenen Livesets bekannt sein, „Liquid Voodoo“
hat man auch schon im Hospital-Podcast und bei einigen nationalen und internationalen DJs gehört.

In meinen Ohren einer der besten aus einer ganzen Reihe großartiger Tracks, die der Gute in letzter Zeit nach und nach raushaut.

Breakslinger – Liquid Voodoo [Twisted Records] by Breakslinger

Breakslinger – Virus [Twisted Records] by Breakslinger

30. Dezember 2011 | Tracks | Tags: , , | Kommentar schreiben »

tempo90: Samstag der 14. – Drum&Bass vs Dubstep @ Grüne Rakete

Drum&Bass-Floor:
Myom, Semuta, Breakslinger, Crocket, Benedor

Dubstep-Floor:
Flextronic, RFLX, Retrolog, Kriparam

Samstag 14. Januar 2011
ab 23.00 Uhr
Grüne Rakete, Trier

Im Januar testen tempo90 die neuen Bass-Triebwerke der Rakete!

Breakslinger, Semuta, Myom, Crocket und Benedor von tempo90 beglücken die Drum&Bass-Fraktion.

Flextronic, RFLX, Kriparam und Retrolog von MyBass präsentieren feinsten Dubstep.

Diesmal wieder mit Facebook-Gästeliste – VERBILLIGTER EINTRITT:
Einfach die Teilnahme an der Veranstaltung auf Facebook bestätigen. Jeder auf der Gästeliste zahlt nur 4 Euro Eintritt! Klick hier.

20. Dezember 2011 | Events, tempo90-Events | Tags: , | Kommentar schreiben »

Myom – Identity Correction | D&B-Mix 11/11


Versprechen gehalten: Der zweite in der Podcast-Pause zusammengestellte Mix ist aufgenommen. Er bringt einige neuere Tracks und erprobte Elemente aus meinen Club-Sets des letzten Jahres zusammen – der nächste Mix, der hoffentlich auch noch dieses Jahr fertig werden wird, wird sich ganz der minimalen, atmosphärischen D&B-Ästhetik widmen.

Play

Der Titel ‚Identity Correction‘ rührt daher, dass ich es seit 15 Jahren spannend finde, wie sich Drum&Bass musikalisch interessant hält und das Genre sich immer wieder neu erfindet (ok, 1 € ins Phrasenschwein). Als DJ erhält das den Spaß, mit dem Material zu arbeiten. Und als jemand der seinen Stil darüber definiert, Tracks mitunter über mehrere Minuten zu layern, ist es schön zu sehen, dass viel Neueres auch entsprechenden Raum dafür lässt. Und dass immer mehr Produzenten aus dem schablonenhafte Bedienen von Subgenres ausbrechen. Varietät in einem Mix zu präsentieren, ohne dabei harte Cuts zu machen und den Zusammenhang von Spannungsbögen zu verlieren, ist heute sehr gut möglich und ‚Identity Correction‘ versucht sich glaube ich ganz gut daran. Ein aktueller Schnappschuss der Identität des Chamäleons namens Drum&Bass aus meiner Perspektive.

» Weiterlesen »

21. November 2011 | Myoms Mixes | Tags: , , | Kommentar schreiben »

tempo90: Bass Fiction – Drum&Bass vs Dubstep @ Grüne Rakete

Drum&Bass-Floor:
Myom, Semuta, Breakslinger, Crocket, Benedor

Dubstep-Floor:
Flextronic, RFLX, Retrolog, Kriparam

Samstag 19. November 2011
ab 23.00 Uhr
Grüne Rakete, Trier

Geschichten aus 1001 Clubnacht, erzählt mit den feinsten Underground-Scheiben der globalisierten Szene. Flextronic, RFLX, Kriparam und Retrolog von MyBass präsentieren feinsten Dubstep. Breakslinger, Semuta, Myom, Crocket und Benedor von tempo90 beglücken die Drum&Bass-Fraktion.

Buttons & Sticker für lau, solange der Vorrat reicht!

4. November 2011 | Events, tempo90-Events | Tags: , | Kommentar schreiben »

Myom – Babylon Survival Kit (Original Dubbah Vol. 3) D&B-Mix 11/11

Meine Original Dubbah-Mixes Volume 1 und Volume 2 werden nach Jahren immer noch weit über Hundert mal im Monat runtergeladen und ich werde immer wieder mal nach einem Nachfolger gefragt (edit: ich stelle gerade fest, dass es nicht nur Leute gibt, die meine Mixes auf YT hochladen, sondern auch nochmal als Playlist nachbauen – crazy!).

Nun ist Schluss mit Warten:

Das Babylon Survival Kit enthält ein unerschöpfliches Reservoir überlebensnotwendiger Vibes für die modernen Zeiten. Einfach in ein bassreproduktionsfähiges Wiedergabegerät einlegen und die Kombination aus Reggae, Ragga, Dancehall und Dub mit Drum&Bass ihre Wirkung tun lassen. Neben den besten Dubwise-Tracks aus etwa den letzten zwei Jahren gibt es auch einen kurzen Ausflug bis weit zurück nach 1995. Und natürlich entstand das Teil wie immer live nur mit zwei Technics, dem Ecler HAK 310 und einem Stapel Platten.

Download (Rechts-Klick und Ziel speichern)

Vorbei ist sie also, die Pause des Mjusic-Podcasts. 12 Monate sind seit dem letzten Mix ins Land gegangen. In der Rückschau hätte ich mir den Rückzug besser gar nicht verordnet. Zumindest ist mir nun wieder deutlichst, welcher Stellenwert das DJing – und insbesondere das Produzieren von Studio-Mixes – für mich hat. In der Zwischenzeit habe ich immerhin Tracks für insgesamt drei Mixes zusammengestellt. Dass der Dubwise-Mix als der spontan zusammengestellste der drei zuerst fertig geworden ist, ist purer Zufall. Als nächstes kommt ein weniger spezieller „across the board“-Mix mit dem, was D&B in meinen Ohren derzeit spannend macht.

» Weiterlesen »

Play

1. November 2011 | Myoms Mixes | Tags: , , , , , , , | 5 Kommentare »