Semuta – Light in Darkness (Boom Tschak Podcast #14)


The mix on Soundcloud

Semuta entwickelt Ăźber eine Stunde einen geschmackvollen Mix aus deepem, kĂźhlem und futuristischem Drum&Bass.

Bio: Nach einem Jahr in London und Kent war Semuta 2001 vollständig vom Drum´n´Bass-Feuer erfasst. Schnell entwickelte sie sich zum Naturtalent an den Decks und schloss sich 2002 der tempo90-Crew an. Ihren KĂźnstlernamen hat Semuta aus Frank Herberts ‚Dune – Der WĂźstenplanet‘ entliehen. Semuta ist darin eine sĂźchtig-machende Substanz, deren Effekt – zeitlose, anhaltende Exstase – erst durch spezielle atonale Vibrationen hervorgerufen wird, die als Semuta-Musik bezeichnet wird.

Tracklist:
1. Seba – What’s Your Fantasy (Secret Operations)
2. Electrosoul System – Across The Ocean (Kos.Mos.Music)
3. LM1 – The Calling (Offworld Recor dings)
4. Sunchase – Moulded (Drone Audio)
5. Seba – Identity (Secret Operations)
6. Sapphire – Go Further (Kill Inc drum & Bass)
7. S.P.Y. – Adrift (Hospital Records)
8. Naibu – Long Way Out (Survival Remix) (Horizons Music)
9. (Teaser: John B & Shaz Sparks – Shining In The Dark (Extended Mix) (Beta Recordings))
10. Plunk – Beaker (BNC Express)
11. Atmos T – Closer (Muzik Hertz Recordings)
12. S.P.Y. – Warrior Dub (Ram)
13. DuoScience & Integration Now – Rethink (Luvdisaster Records)
14. Seba – Balance Of Power (Secret Operations)
15. Side9000, Psyek – Tma (Deafmuted Records)
16. Hazard – Time Tripping (Ram)
17. Gmorozov – Mulholland Acid (Beta Recordings)
18. The Upbeats – Replacement (Blackout Music NL)
19. Seba – Under The Sun (Ram)
20. Silent Witness, Survival – Feel It (Dispatch Recordings)
21. Total Science, Lenzman, S.P.Y., Kevin J. King – Past Lives (Lenzman Remix) (CIA Recordings)
22. S.P.Y. – Future Tense feat. Jo-S (Hospital Records)
23. Foreign Concept – When You’re Alone (Critical Music)
24. T, Sugah, Ayve – Green Valleys (Liquicity Records)
25. Kelle – Radiophobia (Ram)
26. Villem, Fields. Mako and Linden – Fuse (Samurai Music)
27. Seba – Addicted (Spearhead Records)
28. Technimatic – Solace (Shogun Audio)
29. Sapphire – Lullaby For The Wood Goblin (Kill Inc Drum & Bass)
30. Enei, Georgia Yates – Running feat. Georgia Yates (Critical Music)

22. November 2014 | Boom Tschak-Podcast, Podcast, Semutas Mixes |

Kommentar schreiben »

Semuta – They Only Came to Dance (Boom Tschak Podcast #12)

Semuta recreated her liveset from October 2013 in Trier – dedicated to the Villa Wuller massive!

Bio: Nach einem Jahr in London und Kent war Semuta 2001 vollständig vom Drum´n´Bass-Feuer erfasst. Schnell entwickelte sie sich zum Naturtalent an den Decks und schloss sich 2002 der tempo90-Crew an. Ihren KĂźnstlernamen hat Semuta aus Frank Herberts ‚Dune – Der WĂźstenplanet‘ entliehen. Semuta ist darin eine sĂźchtig-machende Substanz, deren Effekt – zeitlose, anhaltende Exstase – erst durch spezielle atonale Vibrationen hervorgerufen wird, die als Semuta-Musik bezeichnet wird.

1. Paramount – Dreamworld (Influenza Media)
2. Shrust – Cocoon (Original Mix) (Offworld Recordings)
3. Promenade & Raydah – Alive (VIP) (BNC Express)
4. LuminEssence – Particles (Original Mix) (Sparking Records)
5. Enigmatic Desire feat. Sandcastle (Offworld Recordings)
6. Daega Sound – Flight (CX Digital)
7. Bone – This Time (Original Mix) (Offworld Recordings)
8. Spoils – Bad Things (Krakota Remix) (Love Sick Recordings)
9. Thing – Memories (Faction Digital Recordings)
10. DJ Chap & Iriann Joyce – Midnight Love (dRamatic & dbAudio Remix) (V Records)
11. Borderline and Subtension – Reaction (Samurai Music)
12. Stijn – Sexjunkie (Zen Remix) (Radar Recordings)
13. Seven & Alys Be – Came to Play (Need for Mirrors Remix) (V Records)
14. Edward Oberon & Need For Mirrors – Reset (V Records)
15. Sound of Stereo – Zipper (Crystal Clear Remix) (Radar Records)
16. Ant Miles – Spirit Chaser (Liftin‘ Spirit Records)
17. FFF – PRL B58 (PRSPCT Recordings)
18. Panic Girl – Burn and Rise (Phace Remix) (Shadybrain)
19. Babyoil – The Cocoon (Chook Demon Remix) (Full Force Recordings)
20. Allied – Cryptic Era (Chook Remix) (Trust in Music)
21. S.P.Y. – Roll the Dice (Hospital Records)
22. T > I – Reassurance (Innerground Records)
23. L PLus – Generation (Technique Records)
24. Indivision & Livewire feat. Nelver – Irresistable (Toolroom Records)

23. November 2013 | Boom Tschak-Podcast |

Kommentar schreiben »

Semuta – Sailing the Seas of Cheese (Boom Tschak-Podcast #05)

We love cheese! Segelt mit Semuta auf den Bässen, Trommeln und Melodien tranciger, elektronischer und souliger Drum n Bass Vibes. Primus stehen Pate fĂźr den Titel – den Inhalt fĂźllen Tunes aus den Jahren 2003 bis heute, von Produzenten aus Ost- und Westeuropa und den Amerikas. Moderne Klassiker inklusive. Segel setzen – und los!

Bio: Nach einem Jahr in London und Kent war Semuta 2001 vollständig vom Drum´n´Bass-Feuer erfasst. Schnell entwickelte sie sich zum Naturtalent an den Decks und schloss sich 2002 der tempo90-Crew an. Ihren KĂźnstlernamen hat Semuta aus Frank Herberts ‚Dune – Der WĂźstenplanet‘ entliehen. Semuta ist darin eine sĂźchtig-machende Substanz, deren Effekt – zeitlose, anhaltende Exstase – erst durch spezielle atonale Vibrationen hervorgerufen wird, die als Semuta-Musik bezeichnet wird.

1 Time of Our Lives – Gmorozov – Beta 2011
2 Liquid Voodoo – Breakslinger
3 Together as One – Razorpoint – John B re-edit – Drone Audio 2010
4 All Yours – Submotion Orchestra – S.P.Y. remix – Hospital 2012
5 Lasers – Lenzman – Metalheadz 2011
6 Destiny – Gemini – Beta 2011
7 Heroes – John B, Shaz Sparks – Beta 2012
8 Milkway Odysse – Electrosoul System & Cutworks – Kosmos 2010
9 Pobeda – Gmorozov – Beta Recordings 2011
10 Second Sighting – Subsenix (Ben Sage & Subsonic) – Sudden Def
11 Timescape – CydeFX – NuElectro 2003
12 Midnight Air – John B – Beta 2006
13 Coast to Coast – Matrix & Futurebound feat. Louis Smith – Viper 2007
14 Follow the Light – Sub Focus – RAM – 2008
15 Watch the Smoke Rise – Hydra – John B remix – NuElectro 2005
16 Alone – The Burbs – Jerona Fruits 2010
17 Time – Genetic Sequence – NuElectro 2004
18 Bop – Skeptikos – Mav remix – Kosmos 2009
19 Bad Conscience – Concept & Shnek – Invaders Transmissions 2007
20 Grad – Electrosoul System – Future Enineers remix – Kosmos 2009
21 Still Grey – Sub Focus – Timeless 2003
22 Do not Jump – Indivision – Beta 2011
23 Night Trip – Cube – NuElectro 2010

8. Juli 2012 | Boom Tschak-Podcast, Semutas Mixes |

Kommentar schreiben »

Semuta – Supanova | Drum&Bass-Mix 05/2010

Drum&Bass! Nach langer Abstinenz beehrt Semuta den Podcast mit einem neuen DJ-Set: 70 Minuten rockendster Drum&Bass, wie man ihn aus ihren Clubsets kennt und liebt.

Der Mixtitel ‚Supanova‘ setzt sich aus dem erstem und letzten Tracktitel zusammen und bedeutet nichts anderes als: Heisser Scheiss!

Tracklist » Weiterlesen »

4. Mai 2010 | Semutas Mixes |

2 Kommentare »

tempo90 @ Down Under – Semuta Headline Set

semuta_250.jpg

tempo90
DJs MyĂśm, FlextrĂśnic, Semuta
Freitag 12.10.2007
ab 23.00h
Down Under – Neustr. 56 – Trier

Die Dancefloor-Rocker von tempo90 setzen den Tanzboden mit feinstem Drum&Bass unter Strom.

Nachdem DJane Semuta im September krankheitsbedingt absagen musste, wird sie an diesem Abend ihr Primetime-Set nachholen. Ihr Gespür für mitreissende DJ-Sets stellt Trier´s aktivste DJ regelmäßig unter Beweis, seit sie nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in England vom Drum & Bass-Virus angesteckt wurde.

Begleitet wird die holde Weiblichkeit von den tempo90-Residents Myom und Flextronic.

P.S. 28.9.:

Und Onkel Myom hat immer mehr Bock, an dem Abend mal wieder seit längerem ein darkes Set zu spielen. Mal sehen, was Ihr Herrschaften so mitmacht … wird ja Zeit, sich mal bissi auf den Winter vorzubereiten 😉

17. September 2007 | Events, tempo90-Events |

Kommentar schreiben »

Semuta – Facedancer | D&B-Mix 01/2006


Tracklist

Musik bedarf ja normalerweise keiner worte. Also nur soviel: Hört euch den mix an und tanzt dabei in eurer wohnung. Genau das ist meine konsumempfehlung. Denn hier gehts ab, nichts für lahme füße oder träge gemüter. Viel spaß! semuta

20. Januar 2006 | Semutas Mixes |

Kommentar schreiben »

Semuta – Electraspace 02-2005

Tracklist
In diesem mix erwarten euch spacige electro-sounds:
drum n bass vom trancigen bis ins technoide –
mit einigen meiner absoluten favoriten tunes in diesem genre.
viel spaß!

der mix wurde im juni in der junglistic-sistaz-radioshow gefeatured!

26. Februar 2005 | Semutas Mixes |

Kommentar schreiben »