tempo90 feat. Breakslinger @ Down Under, 14.12.2007

breakslinger web_mjusic

tempo90 feat. Breakslinger

Breakslinger (Roadblock Rec.)
Myom, Semuta, Flextronic (tempo90)

Freitag 14.12.
ab 23.00h
Down Under, Neustr. 56, Trier

Neben den t90-Residents steht im Dezember der DJ & Produzent Breakslinger von Roadblock Recordings an den Decks.

Neben Releases bei Roadblock hat er beim fĂŒhrenden russischen D&B-Label Respect-Family veröffentlicht und einen Remix zum Album der Indie-Pop-Band Sansara beigesteuert. Er schon in vielen StĂ€dten aufgelegt – als ein Highlight seiner DJ-Karriere hat er auf der „Russian Drum’n’Bass Convention“ in St. Petersburg mehrere Tausend Leute gerockt.

Bei hunderttausend.de ist Breakslinger regelmĂ€ĂŸig mit seiner Webradioshow „Music from the East“ zu hören.

www.breakslinger.com

11. November 2007 | Events, tempo90-Events |

Kommentar schreiben »

t90 plays Reggaetronic – Review

Fotos gibtÂŽs bei Gesichterparty und Lifestyle

Danke Danke Danke, dass ihr wieder so mit uns abgefeiert habt. Meine Grundstimmung vor der Party war nicht die beste, da bei mir gerade Stress Stress Stress herrscht. „Und es dann nicht lassen können, am Wochenende Parties zu organisieren“, meckerte die böse Stimme aus einer Ecke im HinterstĂŒbchen. Aber gibt es eine bessere StressbewĂ€ltigung, als dann vor nem knackevollen Laden zu spielen, wenn alles bei bester Stimmung tanzt?

So ein fĂŒnfstĂŒndiges Marathon-Set hab ich noch nie gespielt – außer mal in der Idealbank, aber da musste man ja nur die Musik am Laufen und nicht die tanzende Meute bei Laune halten. Und dann auch noch mit so einer stilistischen Festlegung – gut, dass ich mein Erspartes immer brav in schwarzes Gold stecke und so ne fette Kiste gepackt hatte! Das Beachtlichste ist die GedĂ€chtnisleistung, nichts doppelt gespielt zu haben, hehe. Schön dabei ist, dass man ganz anders mit Spannungsbögen und Stilvariationen umgehen kann, als wenn man so den ĂŒblichen Slot zur VerfĂŒgung hat.

Eigentlich waren so 2,5 Stunden fĂŒr mich geplant (was ja schon lang ist) und Flextronic hĂ€tte mit einem Oldskool-Jungle-Set anschliessen sollen. Da er aber noch einen Gig mit Chimezia hatte, kam er erst ziemlich spĂ€t und ziemlich geschafft im D.U. an, so dass ich dann einfach weiter gemacht hab. So ging dann wenigstens der Plan auf, dass er seinen Geburtstag ein wenig (nach-) feiern konnte 🙂

Als ungeplantes Schmankerl hat sich Nasop ans Mic begeben und fĂŒr ein StĂŒndchen seine Vocalskills zum Besten gegeben. Nice one!

Das „Reggaetronic“-Format werden wir also mit Sicherheit nochmal wiederholen. Erstmal ist aber Breakslinger im Dezember und dann unser 7. Geburtstag dran! Ich werd mich in der Zwischenzeit ein wenig am Mitschnitt erfreuen (merci Ojt!).

11. November 2007 | Event-Reviews |

1 Kommentar »

tempo90 plays Reggaetronic @ Down Under, 10.11.07

reggaetron250.gif

Selectas:
Myom
Flextronic
Semuta

Visuals:
Tudor

Samstag 10.11.2007
ab 23.00 uhr
Down Under

>>>>> Diesmal am Samstag! <<<<<

Um eine Portion Sommer nach zu holen muss man gar nicht in die Ferne schweifen – tempo90 bieten eine ganz klimafreundliche Option, Karibikfeeling zu tanken.

Im November kommt bei tempo90 ausschließlich Drum&Bass auf die Plattenteller, der auf Reggae, Ragga, Dub oder Dancehall aufbaut. Diese Mischung aus energiegeladenen Beats & BĂ€ssen mit best gelaunten Sommervibes garantiert strahlende Gesichter auf dem Tanzflur. Die Prime Time gehört diesmal Myom, der sich auf diesen vom Reggae getragenen Sound spezialisiert hat. Begleitet wird er von den tempo90-Residents Flextronic und Semuta.

Wer im Juli bei der ersten Party mit diesem musikalischen Schwerpunkt dabei war weiß, dass man diese Party nicht verpassen darf. Als Reaktion auf die vielen Statements Ă  la“saugeil!“ oder Bekenntnisse eines Reggae-VerĂ€chterÂŽs wie:“Geht mir echt total gut ab, der Reggae-Scheiss!“ gibtÂŽs eben nochmal ne Party mit dem Schwerpunkt.

Vorhören mit MyomÂŽs „Original Dubbah“-Mix

12. Oktober 2007 | Events, tempo90-Events |

Kommentar schreiben »

tempo90 @ Down Under – Semuta Headline Set

semuta_250.jpg

tempo90
DJs Myöm, Flextrönic, Semuta
Freitag 12.10.2007
ab 23.00h
Down Under – Neustr. 56 – Trier

Die Dancefloor-Rocker von tempo90 setzen den Tanzboden mit feinstem Drum&Bass unter Strom.

Nachdem DJane Semuta im September krankheitsbedingt absagen musste, wird sie an diesem Abend ihr Primetime-Set nachholen. Ihr GespĂŒr fĂŒr mitreissende DJ-Sets stellt TrierÂŽs aktivste DJ regelmĂ€ĂŸig unter Beweis, seit sie nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in England vom Drum & Bass-Virus angesteckt wurde.

Begleitet wird die holde Weiblichkeit von den tempo90-Residents Myom und Flextronic.

P.S. 28.9.:

Und Onkel Myom hat immer mehr Bock, an dem Abend mal wieder seit lĂ€ngerem ein darkes Set zu spielen. Mal sehen, was Ihr Herrschaften so mitmacht … wird ja Zeit, sich mal bissi auf den Winter vorzubereiten 😉

17. September 2007 | Events, tempo90-Events |

Kommentar schreiben »

tempo90 @ D.U. – 14.9.07

Boh! Das war ja mal eine Überraschung. Der September gilt ja partymĂ€ĂŸig eher als Saure-Gurken-Zeit und dementsprechend haben wir nicht erwartet, dass ihr uns die Bude so einrennt. Sensationell! Vielen Dank, es hat mal wieder viel Spaß gemacht 🙂
Semuta konnte leider krankheitsbedingt nicht dabei sein und ihr angekĂŒndigtes Headline-Set spielen. Das wird dann nachgeholt.
Ich selbst bin erst um 19.30 von einer stressigen Arbeitswoche in HH zurĂŒckgekommen, so das ich keine Zeit zur Vorbereitung hatte. Normalerweise nehm ich mir vor einer Party mal ein paar Stunden Zeit, um die neuen Scheiben zu testen, ein paar Eckpunkte des Programms zusammen zu stellen und eventuell schwierige Mixes und Track-Kombinationen zu ĂŒben. Diesmal ging es dann auch so.
Ziemlich zum Schluss hab ich noch einen Remix von Johnny Cash – Hurt gespielt, nach dem mich noch 2-3 Leute gefragt haben, deshalb hier die Info: Der Remix ist von Budoka produziert und nicht veröffentlicht, also nirgendwo zu erwerben. Wer ihn hören will muß eben zu unseren Parties kommen 😉 „Und wieso hast du den?“ wurde ich gefragt: Budoka produziert fĂŒr Tilt Recordings, deren Mastermind ja im Juni bei uns zu Gast war.
Erfreulich sind ĂŒbrigens die Verbesserungen am Soundsystem im D.U., die in der Sommerpause vorgenommen wurden und die ich zum ersten mal auschecken konnte. Es wurden insbesondere neue SubbĂ€sse angeschafft, die schön Druck machen und das Cluberlebnis noch maßgeblich verbessern.

15. September 2007 | Event-Reviews |

3 Kommentare »

tempö90 @ Down Under


tempö90
DJs Myöm, Flextrönic, Semuta
Freitag 14.09.2007
ab 23.00h
Down Under – Neustr. 56 – Trier

Auch im Sptember setzen die Dancefloor-Rocker von tempo90 den Tanzboden wieder mit feinstem Drum&Bass unter Strom. Das Primetime-Set gehört diesmal DJane Semuta. Gerade mit frischen Scheiben aus London zurĂŒckgekehrt, wird sie ihr GespĂŒr fĂŒr mitreissende DJ-Sets beweisen. Begleitet wird sie von Myom und Flextronic, die ihre dicken Beats mit Funk- und Reggae-Vibes unterlegen.

20. August 2007 | Events, tempo90-Events |

Kommentar schreiben »

Que pasa?!? Ein Nachtrag zur ausgefallenen Party

Ich muss nochmal eine ErgÀnzung zu meiner ersten Stellungnahme abliefern.

Denn wie ich inzwischen erfahren habe, haben am letzten Freitag wohl auch weitere LĂ€den (u.a. die Produktion) den gleichen Besuch von den ordnungshĂŒtenden Freunden & Helfern bekommen. Auch dort wurde die gleiche „BegrĂŒndung“ angefĂŒhrt.

Unfassbar!

Nochmal rekapitulieren: Ohne mit jemand Verantwortlichem gesprochen zu haben, fordert bei laufender Veranstaltung ein Polizeibeamter die DJs und Veranstalter auf, die Musik auszuschalten, da es „keine Genehmigung“ gĂ€be. Da sich von den Veranstaltern keiner mit Konzessionen & Co. auskennt, gehorcht man dem aufgebrachten Menschen. Bis dann die GeschĂ€ftfĂŒhrung vor Ort ist, um die Sache zu klĂ€ren – es liegen alle erforderlichen Genehmigungen vor – sind die GĂ€ste lĂ€ngst gegangen und die Party gelaufen.

Und das gleich in mehreren Diskotheken. Aber natĂŒrlich nicht in allen.

Wenigstens: Als am Samstag wieder (wenn auch andere) Beamte vor dem D.U. auftauchten, reichte ein kurzer Wortwechsel mit den anwesenden AnwĂ€lten, um die Veranstaltung ungestört und ordnungsgemĂ€ĂŸ durchfĂŒhren zu können.

Die bereits zuvor aufgeworfene Frage bleibt: Von welchem Hafer wurde der Amtsschimmel bgestochen?

17. August 2007 | blablablub, Event-Reviews |

Kommentar schreiben »