„Die Bank“ ist eine stadtbekannte Marke. Erwähnt jemand in Trier im Kontext des Nachtlebens „die Bank“, denkt jeder, der länger als 2 Jahre in dieser Stadt weilt, an die „Idealbank“, eine Ausgehoase in der Christophstraße, die inzwischen leider ausgetrocknet ist und für die sich bis heute kein würdiger Nachfolger gefunden hat.

Derzeit prangt von Triers realen und virtuellen Wänden ein Logotype: „Die Bank“. Wer dabei an die Idealbank denkt, wird bitter enttäuscht. Es geht um ein Off Location-Event in der ehemaligen Landeszentralbank. Wenn man ein solches auf die Beine stellen kann (chapeau), dann ist man sicher auch in der Lage, sich ein eigenes Motto auszudenken. „Die Bank“ zu wählen, ist nur schnöd kalkulierte Leichenfledderei.

Dass die für diese Veranstaltung Verantwortlichen z.B. mit dem von Petrus widerholt böse abgestraften Bit Sun Beach und anderen Aktivitäten dafür sorgen, dass in Trier was geht, ist unbestritten. Für diese Aktion gibts aber 10.000 Miese auf´s Stilkonto.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.