Beiträge

UPDATE AUGUST 2008:

I´ve moved the site and probably didnt manage to redirect all the feed-links.

UPDATE YOUR FEEDLINKS! This is the correct one :Podcast

Mjusic hat nun auch einen Podcast. Habe endlich eine komfortable und saubere Lösung gefunden. Hier ist der Link zum Abonnieren: Podcast

Der Mjusic-Podcast besteht aus den Mixes, die hier so im Blog eingestellt werden. Inhhaltlich wird sich also nix ändern, aber man kann eben per RSS-Feed / Podcast auf den Shizzle zugreifen. Mal kurz zu den Vorteilen:

Was ist ein Podcast?

Podcasts sind nicht nur was für Fashion-Victims mit den Apple-Kistchen, auch wenn Apple schon fröhlich Anbieter verklagt, die den Begriff benutzen.
Podcasts sind regelmäßige Audio- und / oder Videosendungen im Netz, die man abonnieren kann. Man muss dann nicht mehr auf die Webseiten gehen sich die Angebote zusammensuchen. Je nachdem, womit man den Podcast benutzt, bekommt man nur die Information über eine neue Sendung oder gleich die Datei automatisch auf die Festplatte runtergeladen. Was man für letzteres braucht, ist ein so genannter Podcatcher oder ein MP3-Player mit Podcastfunktion wie eben iTunes (von dem ich nur abraten kann). Einen Software Überblick gibts hier.

Tip für Winamp benutzende Jungs & Mädchen: In den neueren Winamp-Versionen gibts in der Media-Library links im Menü den Punkt Shoutcast-Wire. Da Subscriptions anklicken und rechts mit Add den Link zum Podcast einfügen – voilà.

Wem das alles zu stressig ist, der kann den Podcast auch nur als Newsfeed abonnieren. Neue Firefox-Versionen fordern z.B. beim Klick auf den Link gleich auf, ein dynamisches Lesezeichen zu erstellen. Darüber sieht man dann die Liste der Beiträge im Podcast, die man per Klick aufrufen kann.

Flextronic – Dubby Flex (MP3) (Rechts-Klick, speichern unter)
Tracklist

Hier ist ein Dubstep-Mix von Herrn Flextronic, der versprochen hat, bis Weihnachten auch mal die Tracklist einzureichen (update: da ist sie). Was man aber schon sagen darf: Der erste (Mission) und letzte Track (Bradbury Dub) sind von ihm höchstpersönlich produziert. Bradbury Dub erscheint vorausichtlich Ende Juli als Teil einer Split-12″ auf dem Londoner Label Combat-Recordings. Big Up da Flextronic!


Tracklist

Musik bedarf ja normalerweise keiner worte. Also nur soviel: Hört euch den mix an und tanzt dabei in eurer wohnung. Genau das ist meine konsumempfehlung. Denn hier gehts ab, nichts für lahme füße oder träge gemüter. Viel spaß! semuta

Tracklist
In diesem mix erwarten euch spacige electro-sounds:
drum n bass vom trancigen bis ins technoide –
mit einigen meiner absoluten favoriten tunes in diesem genre.
viel spaß!

der mix wurde im juni in der junglistic-sistaz-radioshow gefeatured!