Breakslinger schreibt:

„Anfang des Jahres habe ich ein AV-Liveset zusammengestellt und noch im ersten Lockdown in den eigenen Wänden aufgenommen. Das ganze ist nun online: ein Dawless-Liveset mit audioreaktiven Visuals, angesteuert von Akai Force. Das Setup sah folgendermaßen aus: neben der Force als Taktgeber und Midi-Zentrale kamen noch Behringer Pro-1, Korg Monologue, Waldorf Blofeld und DIY Delay & Distortion-Pedale zum Einsatz. Ein Laptop mit vvvv sorgte für die Echtzeit-Visualisierung, ein weiteres fürs Abgreifen des Video-Outs.

Da auf dem analogen Pro-1 keine Presets gespeichert und abgerufen werden können, habe ich die Potieinstellungen ganz oldskool-like auf Kärtchen notiert und beim Spielen „abgerufen“, nicht immer von richtigen Tracks, hehe. Außerdem habe ich aufgepasst, dass alle drei Kameras gleichzeitig laufen — Umstände, für die ich mir zukünftig etwas überlegen werde.“

via https://breakslinger.wordpress.com/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.