Myom – Spring Breakz (Breakz-Mix)

Endlich Sonne! In den Staaten gönnen sich die Studenten den Spring Break-Urlaub, bei uns leite ich den FrĂŒhling mit meinen Spring Breakz ein (die auch nach Selbsttest zum Springen ganz gut geeignet sind). Eine breite Palette an Reggae/Ragga-Breaks, von gut gelaunt bis grimmig, taut in der ersten HĂ€lfte des Mix das vom Winter noch eingefrorene LĂ€cheln auf. Danach treten einige Tracks das Gaspedal nochmal ganz durch. Das lange Outro mahnt dann an, bei aller Freude die politische Großwetterlage nicht zu vergessen.
Viel Spaß 😀

Tracklist

Play

10. April 2006 | Myoms Mixes |

4 Kommentare »

Earrational Beatz feat. Flextronic @ Exil, Koblenz – 22.04.2006

flex@koblenz

Earrational Beatz feat. FLEXTRONIC!
Sa., 22.04.2006
23.00 h
EXIL-CLUB
Schloßstr. 38
KOBLENZ

Line Up:

Flextronic (Tempo 90 – Trier)
M-Pire (Groovalistic – Koblenz)
Kommander Keen (Groovalistic – Koblenz)

Unser liebster Flextronic ist am Wochenende nach Ostern bei einer feinen Breakbeatparty in Koblenz zu Gast. Zusammen mit den Residents Kommander Keen und M-Pire gibts das ganze knalligbunte Breaksprogramm auf die Öhrchen.

Mehr Infos auf der Homepage
Homepage

2. April 2006 | Events |

Kommentar schreiben »

Have a Break! feat. Loco, B-Line & MC Fava | 12.05.2006 @ produktion

tempo90 have a break!
Nu Breaks | Grime | Dubstep

Special Guests:
DJs Loco & B-Line (Bionic Beat Club, Freiburg)
MC Fava (Breakbeat Movement, Freiburg)

DJs Flextronic & Myom (tempo90, Trier)

Freitag 12.05.2006
produktion am Stockplatz, Trier
23.00 Uhr – 5 €

Have a Break! Nach unserer verdienten Pause gehtÂŽs ganz heiss weiter: Zur BeglĂŒckung von Triers bestem Publikum haben wir gleich 3 GĂ€ste aus Freiburg eingeladen. Dieses eingespielte Dreierpack weiß zu rocken! Also: Jetzt schon ganz dicke Kreuzchen in die Kalender machen!

Loco ist ein alter Hase in Sachen Breakbeat: Seine ersten Parties bestritt er bereits 1994 mit Platten von Mo Wax, Ninja Tune und Dope on Plastic. Ab 1996 organisierte er dann die ersten Big Beat Parties im Freiburger Crash. Seitdem ist er fĂŒr unzĂ€hlige Partyreihen mitverantwortlich, unter anderem den Bionic Beat Club (BBC), der ebenfalls seit 1997 als Breakbeat-Radioshow in den Äther strömt. Auch B-Line ist ein langjĂ€hriger Breakbeat-Addict – und als PlattenladenhĂŒter hat der Arme wohl keine Chance, jemals davon los zu kommen. Er ist seit 2002 BBC-Mitstreiter und hat immer die funkigsten, frischesten Scheiben im GepĂ€ck.

Der lÀssige Flow und musikalische Style von MC Fava vom Freiburger Breakbeat Movement ist sicher noch einigen in bester Erinnerung, denn er war vor 2 Jahren bereits in Sachen Drum&Bass bei uns zu Gast. FavaŽs Vocals haben schon Parties mit Aphrodite, Storm oder Goldie bereichert und sich auch auf zahlreichen Breaks-Events bewiesen.

NatĂŒrlich ebenfalls mit von der Partie sind die tempo90-Residents Myom & Flextronic, die die Nacht mit feinsten Nu Breaks, Grime & Dubstep abrunden.

Homepage Bionic Beat Club
Homepage Breakbeat Movement

» Weiterlesen »

6. MĂ€rz 2006 | Events, tempo90-Events |

3 Kommentare »

Myom – Snakebeats (Breakz-Mix) 07-05

Endlich mal wieder ein neuer Mix mit Nuskool-Breakbeats!

Hatte mich relativ spontan am Sonntag Nachmittag an die Teller gestellt, von daher ist der Mix nicht so ausgeklĂŒgelt und clean wie der Neckbreaker-Mix von letztem Oktober, aber natĂŒrlich trotzdem nice 😎
Der Perfektionist in mir mĂ€kelt rum, aber ich hab leider keine Zeit fĂŒr nen neuen Durchgang.

Auswahl der StĂŒcke rekrutiert sich so aus dem letzten 3/4 Jahr. Der Opener ist allerdings brandneu und soooo ein Ohrwurm!! Hat sich seit einiger Zeit fest ins Hirn eingebrannt.
Weiterer großer Favorit ist Aquasky mit Kool Keith … spröder gehtÂŽs kaum.

Tracklist

Play

18. Juli 2005 | Myoms Mixes |

6 Kommentare »

Neckbreaker (Breakz-Mix) 10-2004

Nice Nuskool-Action wieder mal.
Was ich an Breaks mag, ist dass man irgendwie problemloser als im Drum&Bass mal ein paar Classics einbauen kann
 z.b. set free oder all over me.
Warte ja schon darauf, dass jemand die Kombination von ‘Nobody
’ und dem PlumpDJ-Tune als booty rausbringt, passt einfach vom Arrangement einfach zu gut und lĂ€ut problemlos volle 6 Minuten ĂŒbernander.
Apropos Kombinationen: Der etwas brutale Titel rĂŒhrt ĂŒbrigens vom Abschluss-Track her
 snap your fingers, snap your neck
 da hab ich mit 18 noch die Metal-MĂ€hne zu geschwungen, hehe. :wink:
Gab auch nettes Feedback im Netz, Tanith hat den z.b. in seinem Blog gepostet u.a.

Play

10. Oktober 2004 | Myoms Mixes |

Kommentar schreiben »

Nuskool-Mix (Breaks-Mix) |05-2004

iÂŽm on a mission to rock the nation,
simple things no complication

Startet schön funkyyyyy und dann gehtŽs ab.
Viele Ragga-Vibes… boh!

Play

1. Mai 2004 | Myoms Mixes |

Kommentar schreiben »